Menü

Schaltsekunde zum 1. Juli 2015

In der Nacht vom 30. Juni auf den 1. Juli 2015 um ganz kurz vor zwei Uhr wurden die Uhren umgestellt. Ja wirklich. Um genau eine Sekunde. Die wird nämlich eingefügt. Sie sind überrascht von dieser minimalen Zeitumstellung? Kein Wunder. Es ist ja auch eine außerplanmäßige Zeitumstellung. Nein, das war nicht ganz korrekt. Denn geplant ist die Umstellung schon. Sie war aber nicht vorhersehbar. Und wie es so mit Zeitumstellungen ist, kommt nicht jeder damit klar. Doch es ist nicht der Mensch, sondern vor allem die Technik hat ihre Probleme. Welche das sind und warum es überhaupt eine Schaltsekunde gibt, erklärt Jan Rähm. Er sich für uns zu den Hütern der Zeit begeben.

Ihr Browser unterstützt kein HTML5 Audio? Laden Sie die mp3-Datei und spielen Sie sie lokal auf Ihrem Gerät ab.

Zum Beitrag

Kontakt

Jan Rähm

Journalist Science & Technology

jan<ät>raehm<dot>de

Mobil: +49 171 4891190